Ricardo Richter ist die deutsche Stimme von Dylan O‘ Brien

Jedenfalls manchmal – das ist aber leider nicht genug. 

Versetzen wir uns mal in die Lage der normalen TV-Konsumenten: Es ist das Jahr 2013 in Deutschland und wir kommen in den Genus, erstmalig die deutsche Fassung der Fernsehserie Teen Wolf zu sehen. Schnell verlieben wir uns in die Titelhelden Scott McCall und seinen besten Freund Stiles Stilinski. Letzterer hat es uns besonders angetan – ein Typ den man gernhaben muss, es geht gar nicht anders. Wer Stiles nicht liebt, ist nicht normal. Eine Dosis Stiles am Tag, und es kann nichts mehr schief gehen.
Weiterlesen

Abtauchen

Zwei Stunden lang vollkommene Abschottung in absoluter Stille. Versuchen, die Seele aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Obwohl ich über einige dunkle Flecken stolperte, konnte ich doch wichtige Erkenntnisse gewinnen. Aufschreiben, analysieren und verwenden. Die Blackfin Boys werden noch viel erleben. Das steht fest.

Wenn die Meere sterben, sterben wir

Ich bin großer Fan der Organisation Sea Shepherd, die sich für den Schutz der Meeresbewohner wirklich den Arsch aufreißen. Ich bitte einfach darum, eine oder zwei Minuten auf der Homepage dieser großartigen Organisation zu verbringen und sich zu informieren. So kann man spenden: Schicke eine SMS mit OZEAN an die 81190, dann gehen 3 Euro an die Sea Shepherd abzüglich 17cent Servicekosten.

 

E-Books für 99 Cent? Garantiert nicht!

E-Books für 99 Cent? Garantiert nicht!

Neulich fragte mich jemand, wieso ich meine E-Books nicht für 99 Cent anbiete, denn so ein E-Book hätte ja praktisch keinen Wert. Bei einem Taschenbuch könnte man den höheren Preis ja gerade noch verstehen, denn die Druckerei muss ja auch bezahlt werden – die werden ja nicht umsonst arbeiten.

Tief Luft holen, Faust in der Tasche ballen. Ausatmen.  Weiterlesen

Ich warte (immer noch) auf eine neue Niere

Meine Blutwerte sind unterirdisch schlecht. Seit fast zehn Jahren. Ohne eine tägliche Dialyse kann ich nicht überleben. Meine eigenen Nieren sind zu schwach um mein Blut ausreichend reinigen zu können. Ich hoffe, ich erhalte bald ein Spenderorgan. Fast 10.000 Menschen stehen ebenfalls auf dieser Liste und warten. Manche warten vergebens – und sterben – weil nicht ausreichend Spenderorgane vorhanden sind. Weiterlesen

Kindheit ohne Smartphone

Kindheit ohne Smartphone

Kindheit ohne Smartphone

Beim Durchstöbern meines Foto-Archives fiel mir dieses Dia auf (oben), welches ich 1988 unter der Ablage „misslungene Aufnahmen“ abgelegt hatte. Aus heutiger Sich jedoch gefällt mir das Bild richtig gut. Es erinnert mich an die Zeit, als man nachmittags mit Freunden mehrere Stunden im Wald verbrachte – und völlig geschafft und dreckig gegen 17:30 nach Hause kam. Kein Internet, kein Smartphone. Die unendliche Freiheit die man als Kind in endlos großen Wäldern empfand, konnten gegen ein Stück Technik nicht anstinken – und das, obwohl im Kinderzimmer bereits der C64 stand.